Wird Krumpendorfs Schlosspark „zubetoniert“?

Vor fast 200 Jahren, im Jahre 1828, legte Thaddäus von Lanner nördlich der Hauptstraße einen wunderschönen Schlossgarten mit einer barocken Brunnenanlage an. Ein „Juwel“ mitten in Krumpendorf! Sogar Kaiser Franz I. mit Gattin Karoline besuchten im Jahre 1830 die Lanner`schen Musterbetriebe, Schloss und Schlossgarten. Dem Kaiser zu Ehren wurde die „Kaiserallee“ angelegt.

Aus heutiger Sicht: dieser Schlosspark hätte sich als ideales und wunderbares Ortszentrum angeboten, hätte Krumpendorf „Flair“ gegeben und markant gemacht: barocke Brunnenanlage, Römersteine, Pomona-Fresco, ein kleines „Rosarium“ usw.

pastedGraphic.png

(Fehl-) Entscheidungen der Gemeindeverantwortlichen vor ca. 40 Jahren bis heute haben bewirkt: 

      * Verkleinerung und Verschandelung des ursprünglichen Schlossparks.

       * Mehrheitlich beschlossene Baugesetze, die den Bau von „Betonklötzen“ auf historischem Boden erlauben und das Ortsbild schwer beeinträchtigen.

       * Einwendungen der Gemeindebürger wurden ignoriert. 

       * Das äußerst erfolgreiche Gemeindevolksbegehren (2019) gegen das „Zubetonieren“ von Krumpendorf wurde „schubladisiert“!!!

 

Jüngste Mehrheitsbeschlüsse des Gemeinderates  (z.B. Geschossflächenzahl GFZ =1,0) ermöglichen „Immobilienhaien“ und Baugenossenschaften, die Baugesetze zur Gewinnmaximierung völlig und darüber hinaus auszureizen und gegenüber dem denkmalgeschützten Schloss Krumpendorf einen „Wohnklotz“ hinzubauen. 

pastedGraphic_1.png

Dimensionen des geplanten „Baukörpers“ für 17 Wohnungen auf 1.730 qm – mit Tiefgarage:

Länge: 40 Meter, Breite: 23 Meter, Höhe ca. 12 Meter auf einem Grundstück mit 

57 m Länge und 31 m Breite!

 

Das sind die Folgen kurzsichtiger und falscher Gemeindepolitik in Krumpendorf: 

im Schlosspark werden demnächst die Bagger fahren und die barocke Brunnenanlage und das Pomona-Fresco niederreißen! 

Mit dem Zubetonieren des Schlossparks stirbt ein Teil des historischen Krumpendorf! Schlosspark ADE!

 

Auszug aus der Krumpendorfer Chronik 

Quellen: Text und Fotos siehe krumpendorfchronik.at 

 

 

 

Copyright © 2016. All Rights Reserved.

Site Management by DocC